Start

BTM Marine Wassersport GmbH     Hallesche Strasse 28     D-06749 Bitterfeld      Telefon: 03493 / 2 65 92     Fax: 03493 / 40 18 55     E-Mail: info@ixylon.de

über BTM Marine

IXYLON

IXYBox

Fachgeschäft

Bootsbau

Rumpf

GfK-Rümpfe, im Handauflegeverfahren hergestellt, 200 RAL-Farbtöne stehen ohne Aufpreis zur Wahl, Matten- und Gewebestärken belastungs- und gewichtsoptimiert, einlaminierte Aluminiumplatten zur sicheren Beschlagsmontage an allen relevanten Stellen, Lenzer im Cockpitboden, Lenzstopfen am Heck zur Zwischenbodenentwässerung, Ausreitgurte in Länge verstellbar, wasserdichte und abschließbare Stauraumklappe für den Heckstauraum

Rigg

Alu-Riggs von SUPER-SPARS oder PROCTOR-SELDÈN, sehr leicht und sehr belastbar, verjüngte Masten mit verstellbaren Salingen, innenliegende Fallen, Fockfallspannung mit Hebelspanner, Großfall mit V-Klemme, Großbaum mit innenliegendem Unterliekstrecker, Niederholersystem, Klappmastfuß (IXYLON FAMILY und IXYLON FUN) bzw. 4-Scheiben-Steckmastfuß (IXYLON REGATTA), Verklicker

Ruder

Ruderanlage mit Alu-Ruderkopf und Alu-Ruderpinne, Pinnenverlängerung von RONSTAN mit allseitig beweglichem Gelenk, sehr leichtes Klappruderblatt aus Epoxy-Sandwich mit Aufholer und Niederhalter

Schwerter

Klappschwerter aus Epoxy-Sandwich, gewichtsoptimiert, im hochgeklappten Zustand komplett im Schwertkasten versenkt

Beschläge

hochwertige Blöcke und Klemmen von RONSTAN, wartungsfrei, verschleißarm, seewasserfest, IXYLON REGATTA: alle Blöcke kugelgelagert, HARKEN-Automatik-Travellersystem

Tauwerk

von LIROS, Auswahl optimiert auf Verwendungszweck

Rollfock

serienmäßig bei allen Varianten der IXYLON geschützt unter Deck eingebaut, auftrommelndes System (IXYLON FAMILY und IXYLON FUN) bzw. umlaufendes System (IXYLON REGATTA)

Grundgedanke bei der Konstruktion der Segeljolle IXYLON war, ein sportliches und sicheres Segelboot mit viel Platz im Cockpit zu schaffen. Es sollte viel Raum für den Fahrtensegler, aber auch Stabilität und nicht zuletzt Schnelligkeit für den Regattaeinsatz aufweisen. Mit der Ausführung als Kimmschwertjolle gelang dem Konstrukteur, Schiffbauing. Ulrich Czerwonka, mit der IXYLON ein genialer Kompromiß.


Neben dem großen Cockpit, welches sogar das Übernachten von zwei erwachsenen Personen erlaubt, gibt es einen großen wasserdichten Stauraum im Heck und einen spritzwassergeschützten Stauraum unter  dem Vordeck. So finden alle Gegenstände Platz, die der Segler für einen mehrtägigen Törn braucht.


Schwerter und Ruderblätter sind sehr leicht klappbar, so dass das Queren von Untiefen, das Anlanden und Slippen des Bootes kein Problem darstellen.


Die verjüngten Masten und Großbäume werden aus einer Aluminium-Speziallegierung hergestellt, die Biegekurven sind auf die Ansprüche der IXYLON abgestimmt. Durch den Einsatz dieses hochwertigen Materials beträgt das Gewicht eines Ixylonmastes nur ~7 kg, was sich positiv auf die Segeleigenschaften und den Aufwand beim Auf- und Abtakeln auswirkt.


Das Rigg wird durch die Wanten und das Fockfall (auch im Vorliek des Vorsegels befindet sich ein Draht) gespannt. Der Vorteil der Ixylonsegel  im Vergleich zu Stagreiter-Vorsegeln ist, dass das Vorliek immer gut gespannt werden kann und eine Gerade bildet, die für die Segeleigenschaften deutlich besser ist als die Wellenlinie, die eine Stagreiterfock aufweist. Zusätzlich gibt es bei der IXYLON das eigentliche Vorstag, welches bei nicht gesetztem Vorsegel für die Abspannung des Mastes sorgt, aber auch durch die Umlenkung zum Mastfuß ein Legen des Mastes erlaubt, ohne das Cockpit verlassen zu müssen (sehr hilfreich beim Unterfahren von Brücken).